Immobilienboom Pinneberg: +18,6 % Wertzuwachs!

Der Speckgürtel rund um die deutschen Großstädte erfuhr im Jahr 2020 eine beachtliche Steigerung der Immobiliennachfrage. Auch in der Hansestadt Hamburg und dessen Umland ist dieser Effekt zu beobachten. Laut einer Auswertung des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung steigerte sich im Kreis Pinneberg der durchschnittliche Hauspreis um 18,6 % innerhalb nur eines Jahres (Vergleich von 2020 zu 2019).

Immobilienpreise steigen in Pinneberg am stärksten!

Im Vergleich zu den anderen umliegenden Kreisen (Segeberg, Storman, Herzogtum Lauenburg, Stade und Harburg) ist der Kaufpreisanstieg im Kreis Pinneberg am größten – man kann hier von einem richtigen Immobilienboom Pinneberg sprechen. Der Wertzuwachs übertrifft sogar die Preissteigerung in Hamburg selbst, in der Hansestadt beträgt diese „lediglich“ 12,3 %. Dabei darf natürlich nicht vergessen werden, dass das Preisniveau in Hamburg auch nach diesem Preisanstieg in einer deutlich höheren Preisklasse rangiert: In Hamburg beträgt der durchschnittliche Quadratmeterpreis 5.166 Euro im Kreis Pinneberg sind es 3.433 Euro / qm.

Immobilienboom Pinneberg
Der durchschnittliche Verkaufspreis für ein Haus steig im Kreis Pinneberg von 2019 zu 2020 um 18,6 %. Kein anderer an Hamburg angrenzender Kreis erfuhr einen solchen Wertzuwachs.

An einer kleinen Beispielrechnung lässt sich der enorme Wertzuwachs schnell verdeutlichen:

Stellen wir uns ein Einfamilienhaus in Pinneberg vor, welches im Jahr 2019 rund 350.000 Euro wert war – bereits ein Jahr später kann sich der Besitzer der Immobilie über einen Wert von 415.000 Euro freuen. Das entspricht einem Wertzuwachs von 65.000 Euro. Die Immobilienpreise Pinneberg sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Warum sind Immobilien in Pinneberg so beliebt?

Für die wachsende Nachfrage nach Häusern in Pinneberg und den daraus folgenden Preisanstieg gibt es aus unserer Sicht vor allem zwei Gründe:

  • Wohnungen und Häuser werden in Hamburg Jahr für Jahr immer teurer. Der kontinuierliche Anstieg der Verkaufspreise hat zur Folge, dass der Erwerb von Immobilien für immer mehr Familien, Paare und Einzelpersonen nicht mehr möglich ist. Das Haushaltsbudget reicht schlichtweg nicht mehr für den hohen Kaufpreis und die Nebenkosten. Um sich dennoch den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen zu können, bleibt nur die Möglichkeit der Suche in der Hamburger Peripherie. Der Kreis Pinneberg ist in diesem Fall für viele die erste Wahl. Die verschiedenen Ortschaften und Gebiete haben ihren eigenen Reiz und sind oftmals verkehrstechnisch hervorragend an die Hansestadt angeschlossen. Für Pendler eine ideale Voraussetzung. In diesem Zusammenhang könnten auch Regionen wie Itzehoe von Bedeutung gewinnen – auch hier stehen wir als Immobilienmakler Itzehoe zur Verfügung.
  • Ein Teil dieser Entwicklung kann auch dem Corona Effekt zuzuschreiben sein: Der Wechsel vom Büro ins Homeoffice hat den Menschen aufgezeigt, dass die Relevanz der örtlichen Präsenz abnimmt. Damit kommen auch weiter entfernte Regionen als Wohnort infrage, insbesondere wenn nur noch ein- oder zweimal die Woche die Präsenz im Büro erforderlich ist. Die an Hamburg angrenzenden Gebiete werden aus diesem Grund für eine Vielzahl an Hamburger Arbeitnehmern interessanter, auf diesen Effekt sind wir bereits in dem Artikel „Was bedeutet der Homeoffice Trend für den Immobilienmarkt Pinneberg?“ eingegangen.

Der Immobilienmarkt im Kreis Pinneberg ist sehr vielfältig und bietet für die verschiedenen Marktteilnehmer unzählige Möglichkeiten. So sind im Kreis Häuser ebenso in urbaner Umgebung zu finden wie in ländlichen Regionen. Auch hinsichtlich der Größe, Baustil und Zustand bietet der Immobilienmarkt eine große Auswahl. Gerne stehen wir Ihnen als Immobilienmakler Pinneberg mit Rat und Tat zur Seite.

Was bedeutet diese Preisentwicklung für Immobilienbesitzer?

Wer bereits zuvor mit dem Gedanken gespielt hat, sein Haus zu verkaufen kann diese besondere Marktsituation nutzen: Es ist ein guter Zeitpunkt, um eine Immobilie zu verkaufen. An dieser Stelle muss jedoch erwähnt werden, dass eine Prognose der zukünftigen Entwicklung des Immobilienmarktes nicht möglich ist. Eine Fortsetzung des Wertzuwachses ist ebenso vorstellbar wie der Beginn eines Abwärtstrends. Mit einem Hausverkauf profitiert man von der enormen Preissteigerung im vergangenen Jahr und macht in jedem Fall keinen schlechten Deal. 

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie mit Ihrer Immobilie verfahren möchten? Gerne analysieren wir Ihre Immobilie. Vorab können Sie sich auch gerne mit unserer Online Immobilienbewertung einen ersten Eindruck verschaffen, gerne klären wir nachfolgende Fragen in einem persönlichen Gespräch – ganz gleich, ob Sie einem Immobilienmakler in Rellingen, einen Immobilienmakler in Elmshorn oder einen Immobilienmakler in Halstenbek suchen. Wir sind für Sie da und stehen Ihnen bei der Entscheidungsfindung mit unserer Kompetenz und Erfahrung zur Seite.


In 3 Schritten funktioniert der erfolgreiche Immobilien­verkauf mit uns:

Haus Symbol

1.

Objektaufnahme

Wir starten mit einer Besichtigung durch einen ortskundigen Immobilienprofi, dann folgen die Bewertung und gemeinsame Festlegung des Verkaufspreises und die professionelle Exposé-Erstellung

Megaphon Symbol

2.

Vermarktung

Wir vermarkten Ihrer Immobilie auf relevanten Immobilienportalen, führen eine bewusste Bewertung und Selektion der Interessentenanfragen durch und übernehmen die Besichtigungen

Zwei Sprechblasen in dem sich ein Euro Symbol befindet

3.

Preisverhandlung und Kaufabwicklung

Wir führen die Preisverhandlung mit Interessenten durch, unterstützen die Vorbereitung & Durchführung des Notartermins und betreuen Sie bis zur Übergabe